qs – Einer Studie des Hamburger Beratungsunternehmens F+B zufolge, ist die Zahl der Mietwohnungsanzeigen auf den gängigen Immobilienportalen im vergangenen Jahr um 14 Prozent zurückgegangen. Noch stärker betroffen sind dabei Eigentumswohnungen, welche in den Immobilienportalen 18 prozent seltener inseriert werden. Grossmann & Berger verzeichnen einen Rückgang bei Besichtigungen im Vermietungsbereich um 10 Prozent und im Bereich der Verkaufsobjekte um 20 Prozent. Die Corona-und geltenden Hygienmaßnahmen machen Besichtigungen und auch Finanzierungen schwieriger. Die Möglichkeit Online-Besichtigungen durchzuführen nehmen zwar an Bedeutung zu, ersetzen jedoch nicht die Besichtigung vor Ort.